Netz - Heimat der Familie Reis

Sternenkinder

 Himmel am 12.12.2008

 

 

 

 

 

 

 

Seit dem 12. Dezember 2008 hat unsere erste Tochter

einen Schutzengel ganz für sich alleine.

Sternenkinder

Sterne

Tausend kleine Sterne erhellen jede Nacht.                                
Ein Jeder sieht sie gerne in ihrer klaren Pracht.

Fühlen wir uns einsam, verloren auf dieser Welt -
dann sehen wir nach oben, hinauf zum Sternenzelt.

Dort gibt es einen Stern, der was besondres ist.
Denn dort wohnt unser Sternchen, das unvergessen ist.

Sein Licht dringt in die Seele, es erwärmt das Herz,
kündet uns von Hoffnung, lindert unseren Schmerz.

Und leuchtet um so heller, je mehr wir traurig sind,
denn dann will es uns trösten, unser liebes Kind.

Danke kleines Sternchen, wir lieben Dich so sehr.
Sind wir dereinst zusammen, trennt uns dann nichts mehr.

Ralf Korrek, 24.03.2006
print